IT | EN | DE
logo
Back to top
The Zen and the art of concrete

Azuma inspiriert Imola

Das Zitat des Autors aus der Imola Cooperativa

Imola Ceramica wurde am 22. Juni 1874 mit der Gründung der gleichnamigen Cooperativa geboren. 144 Jahre, eine lange Geschichte der Liebe zu Materialien, Fleiß, Einfallsreichtum und Innovation. Das Glaubensbekenntnis des Gründervaters Giuseppe Bucci, der in den verschiedenen Statuten und im von den historischen Partnern unterzeichneten Brüderlichkeitspakt erklärt wurde, inspiriert seitdem den Stil des Unternehmens geworden: Die Tradition der Keramikherstellung zu sichern und in die Zukunft zu projizieren. Imola ist die älteste Produktions- und Arbeitsgenossenschaft in Italien und ist seit Ende des 19. Jahrhunderts ein Protagonist auf den Weltmärkten. Bereits in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts erreichte er große Berühmtheit und Rekordexporte dank dem fortschreitenden Wachstum von Anlagen und Produktionskapazitäten.

Sehen die Produkte, solide, langlebig, seine ästhetische Forschung und seine Designfähigkeit, um sie stilvoll und zeitgenössisch zu machen, werden deutlich.

Der Künstler Kengiro Azuma war ein großer Bildhauer und Maler, dessen Kunst sich mit dem philosophischen Konzept von MU beschäftigte: Leere, Nichts, der Zen-Buddhismus, in Kombination mit der räumlichen Avantgarde. Er würde sich vielleicht für das Zitat in der gleichnamigen Kollektion Azuma, die vom Hersteller von Imola erstellt wurde, freuen. Orientalische Inspiration, geeignet für Kleidungskontexte, in denen Linearität, Sauberkeit der Zeichen und Minimalismus die Meister sind. Azuma ist die Materialisierung einer neuen Designphilosophie, die von der ganz besonderen Art der Vorstellung der Wohnorte und der Idee der Räumlichkeit in Japan inspiriert ist.  Ausgehend vom Materialzauber von Zement schlägt Imola mit diesem Projekt radikal innovative Lösungen vor, die gleichzeitig vollständig in eine jahrtausendealte Tradition eingebettet sind. All dies ist in einem keramischen Produkt verankert, das die harmonische Synthese zwischen industrieller Strenge und Aufmerksamkeit für Handwerk, Leichtigkeit, Suche nach Funktionalität und ästhetischem Anspruch darstellt.

Die vorgeschlagenen Farben gehen von einem sehr hellen Grau zu einem Schwarzen. Die unebene Oberfläche, jedoch ohne Widrigkeit, wie mehr und mehr passiert, auf der Platte 6.5, dem großen Format des Imola, der uns großzügige 120×260 cm bietet, sehr geschätzt wird. Ein Produkt, das sowohl mit Metall- als auch Holzelementen gut kommuniziert.

Wir freuen uns, die Cooperativa Ceramica D’Imola in unserem Showroom zu begrüßen.

Azuma ist auch auf unserem Shop erhältlich: www.bhc-shoponline.it!